SV Buchholz 05 - BSC 3-0

Niederlage im Westerwald

Nach der weitesten Anreise der Saison schienen unsere Kinder bei SV Buchholz noch das gemütliche „Sonntag-Morgen-Spazierfahrt-Schläfchen“ zu schlafen, ehe es bereits 2:0 für unsere Gegner stand (4. und 9. Minute). Der SV Buchholz zeigte sich dabei im Vergleich zu unserem 3:0-Hinspiel-Sieg wie ausgewechselt und spielte auch im weiteren Spielverlauf wie entfesselt auf. Bei uns dagegen lief in der 1. Hälfte rein gar nichts zusammen, es fehlte am Einsatz und wir waren vielmehr damit beschäftigt, unseren Gegenspielern so schnell aus dem Weg zu gehen, dass diese immer wieder nach schönen Aktionen vor unser Tor kamen. Erst nachdem in der Halbzeitpause bei Einigen scheinbar der Wecker klingelte, konnten wir zu Beginn der 2. Halbzeit deutlich mehr Spielanteile erarbeiten und schafften es so, den SV Buchholz wesentlich stärker unter Druck zu setzen. Letztendlich war es dann wiederholt das fehlende Quäntchen Glück, welches uns zum Torerfolg fehlte. Besser machten es dagegen unsere Gegner, die durch einen Weitschuss eigentlich aus dem Nichts für die Entscheidung sorgten (29. Minute).

Insgesamt kassierten wir eine verdiente, aber zu hoch ausgefallene Niederlage, die wir vor allem einer sehr schwachen Leistung in der 1. Halbzeit zuzuschreiben haben. Überzeugen konnte an einem schwülen, aber bis zum Abpfiff trockenen Sonntagvormittag lediglich Jonas Steinke, der als Einziger in unserem Team Normalform zeigte. Als Fazit kann dies wohl nur darauf zurückgeführt werden, dass unsere Spieler den Pokalsieg von S04 nicht bis in die Morgenstunden hätten feiern sollen … J

Es spielten:

Collin Bartak (im Tor), Riccardo Müller, Jan Harder, Jonas Steinke, Christopherus Zantidis,  Benedikt Löbach, Jonas Knipp, Yannik Zahn, Jan Futschik, Julian Schmitz.