TuS Winterscheid - BSC 5-4

Knappe Niederlage in der Halle

Nachdem unser Gastspiel aufgrund von Personalproblemen beim TuS Winterscheid schon von Samstag auf Dienstag verlegt wurde, haben wir uns dann auch kurzfristig darauf geeinigt, bei den Wetterverhältnissen das Spiel in der Halle auszutragen.
Unsere Kinder machten von Beginn an viel Druck im Spiel nach vorn und wir konnten bereits in der 1. Spielminute durch Riccardo Müller mit 1:0 in Führung gehen. Erst gegen Mitte der 1. Halbzeit fand der TuS Winterscheid besser ins Spiel und somit ergaben sich auf beiden Seiten Chancen. Kurz vor der Halbzeitpause waren wir dann zweimal in der Defensive nicht konzentriert genug, was mit zwei Gegentoren auch direkt bestraft wurde (16. und 18. Minute). Auch nach dem Seitenwechsel war das Spiel insgesamt ausgeglichen. Wiederrum waren wir aber bei einem Gegenangriff nicht aufmerksam genug und kassierten das 3:1 (25. Minute). Davon waren die Kinder allerdings nicht beeindruckt und so schafften wir durch Riccardo Müller den Anschlußtreffer (27. Minute). Es dauerte allerdings nur 2 Minuten, ehe der TuS Winterscheid den alten Abstand herstellen konnte. Mit diesem scheinbar sicheren Vorsprung im Rücken wurden unsere Gegner allerdings auch unaufmerksam, was Riccardo Müller zweimal in Folge abgeklärt ausnutzte und damit das Spiel fast zum Kippen brachte (30. und 31. Minute). Symptomatisch für das gesamte Spiel war dann allerdings der Siegtreffer durch Winterscheid, bei dem wir uns gegenseitig auf den Füßen standen und dadurch eine außerordentlich unglückliche Niederlage hinnehmen mussten (5:4 in der 33. Minute). Zumal wir in der Schlussphase mehrmals die Gelegenheit hatten, allein vor dem Tor den Ausgleich zu erzielen. Positiv bleibt allerdings festzuhalten, dass wir trotz einer sehr hohen Wechselquote (vier Spieler auf dem Feld und sieben auf der Bank) mittlerweile über einen sehr ausgeglichenen Kader verfügen, dessen Gesamtleistung ständig besser wird. Besonders überzeugen konnte dieses Mal Riccardo Müller, der uns mit seinen vier Treffern immer wieder im Spiel hielt. Auch Julian Schmitz zeigte in seinem ersten Spiel eine gute Leistung.

Es spielten:
Collin Bartak (im Tor), Lukas Berger, Riccardo Müller (4 Tore), Jonas Steinke, Jan Löbach, Jan Harder, Jonas Knipp, Benedikt Löbach, Jan Futschik, Yannick Zahn, Julian Schmitz und Pascal Delewski.