BSC - TuS Birk 0-4

Niederlage trotz guter Leistung

Beim Heimspiel unserer Kleinsten war bei strömendem Regen der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Birk zu Gast. Und der zeigte auch von Beginn an, warum das so ist: bereits in der 1. Spielminute wurde deutlich, dass in dieser Mannschaft viele gute Individualisten spielen, die mit wenigen schnelle Pässen nach vorn unsere Abwehr aushebelten und direkt 1:0 in Führung gingen. In der 6. Minute erhöhte Birk auf 2:0 und bis zu diesem Zeitpunkt war davon auszugehen, dass das Endergebnis nahe an das Hinspielergebnis kommen könnte (damals 1:9). Allerdings legten wir dann unsere Scheu ab und begannen, ebenfalls druckvoll nach vorne zu spielen. Dies führte dann auch unmittelbar zum Anschlusstreffer durch Riccardo Müller (9. Minute). Und im weiteren Spielverlauf war plötzlich kein Unterschied mehr zu erkennen: wir hatten den TuS Birk wiederholt knapp vor dem Unentschieden und spielten uns bis zur Halbzeitpause in einen wahren „Rausch“, bei dem wirklich nur der Abschluss fehlte. Mehrmals allein vor dem Tor, schafften wir es dann auch nicht durch einen Siebenmeter, diesen „verhexten“ Treffer zu markieren. Nach der Pause konnten unsere Kinder dann (leider!) wieder eine der alten Fussballweisheiten praktisch miterleben: wer seine Chancen nicht nutzt, wird irgendwann bestraft… So waren es bis zum Abpfiff dann unsere Gegner, die einfach einen Tick besser waren und durch drei weitere Treffer (27., 29. und 37. Minute) letztendlich dem Spielverlauf zu Folge viel zu hoch gewonnen haben. Dennoch haben wir ein klasse Spiel abgeliefert, welches deutlich Hoffnungen für die nächsten Begegnungen macht! Dann vielleicht wieder bei nur 10 Liter Regen pro Quadratmeter …