TuS Winterscheid - BSC 3-3

Achtungserfolg trotz Personalsorgen

Die Voraussetzungen vor dem Lokalderby gegen den TuS Winterscheid konnten schlechter kaum sein: nicht nur, dass unsere Nachbarn aufgrund der bisherigen Ergebnisse als klarer Favorit anreisten, es fielen auch noch viele unserer Kinder kurzfristig krankheitsbedingt aus (gute Besserung auf diesem Weg an Collin, Simon, Jan und Niklas!). Fazit war, dass wir das Spiel über die gesamte Spielzeit ohne Auswechselspieler zu bewältigen hatten. Dennoch waren unsere Jungs von Beginn an hochmotiviert und gingen bereits nach zwei Minuten nach einem Alleingang gefolgt von einem unhaltbaren Weitschuss durch Riccardo Müller mit 1:0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf wurde der TuS Winterscheid zwar immer stärker, schaffte es aber aufgrund unserer sehr gut organisierten Spielweise nicht, gefährlich vor unser Tor zu kommen. Lediglich in der letzten Minute vor der Halbzeit waren unsere Abwehrspieler etwas zu langsam, so dass wir mit einem 1:1 in die Pause gingen. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel insgesamt ausgeglichen, allerdings zeigte Winterscheid wiederholt Stärken in der Offensive. Das schnelle Spiel der Gäste nach vorne wurde aber immer wieder vor allem durch Jan Harder und Riccardo Müller gestoppt, so dass es bis zur 29. Minute dauerte, ehe Winterscheid durch einen glücklichen Treffer mit 2:1 in Führung ging. In den Schlussminuten gestaltete sich das Spiel dann zu einem offenen Schlagabtausch, in dem einige Spieler unserer Mannschaft zwar deutlich an ihre Leistungsgrenzen kamen (komplett durchgespielt hatte bislang kaum einer), aber in dem Jan Harder durch zwei herrliche Weitschüsse ein unentschieden für uns sichern konnte (2:2 in der 36. Minute sowie das 3:3 in der 39. Minute, nachdem Winterscheid in der 38. erneut mit 3:2 in Führung ging). Insgesamt also ein gerechtes unentschieden in einem guten Bambini-Spiel, bei dem unsere Mannschaft ihre bisher beste Saisonleistung zeigte.

Es spielten:
Lukas Berger (im Tor), Riccardo Müller (1Tor), Jonas Steinke, Jan Löbach, Jan Harder (2 Tore), Jonas Knipp und Pascal Delewski (danke für die sehr kurzfristige Unterstützung!).