A-Junioren: SG BSC/VfR Marienfeld - SF Aegidienberg 8-2

Spielbericht

Erfolgreicher Start in die Qualifikationsrunde!
Im ersten Spiel der diesjährigen Qualifikationsrunde traf unsere A-Jugend auf den Gegner aus Äegidienberg. Da unser Gegner im letzten Jahr keine A-Jugend im Spielbetrieb hatte, kam eine Wundertüte auf uns zu, denn keiner konnte die Klasse der Mannschaft so richtig einschätzen. ...>

Am ersten Spieltag, an dem unsere Jungs spielfrei hatten, hatte sich der Gast gegen die U18 der SF Troisdorf mit einer 0-4-Niederlage sehr achtbar aus der Affäre gezogen, so dass wir das Spiel wieder vorsichtig, aus einer kompakten Defensive heraus, beginnen wollten. Das gelang auch zunächst, wobei sich bereits nach wenigen Minuten zeigte, dass der Gegner zwar immer wieder versuchte, spielerisch das Spielfeld zu überbrücken, dabei aber jede Menge Fehler im Spielaufbau einstreute und wir so konsequenterweise bereits recht früh das Spielgeschehen in die gegnerische Hälfte verlagerten. Es wurde bereits am gegnerischen 16er attackiert und viele Bälle wurden erobert, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis Sebastian Lengner nach wunderschöner Vorarbeit von Florian Köllmann den Führungstreffer erzielen konnte. Zwar konnte Äegidienberg kurze Zeit später durch einen Freistoß den Ausgleich erzielen, doch sollte das an diesem Tag nur ein Schönheitsfehler bleiben. Denn auch durch den Rückschlag ließ sich unser Team nicht beirren und ging noch vor der Pause durch Treffer von Florian Köllmann und Nico Brandenburg mit 3-1 in Führung.

In der Halbzeit nahmen wir uns vor, konzentriert zu bleiben und weiter unser Spiel durchzuziehen, was dann auch die meiste Zeit der zweiten Hälfte gelang. Zwar konnte der Gast abermals nach einem schnell ausgeführten Freistoß noch ein Tor zum zwischenzeitlichen 5-2 erzielen, aber durch weitere Treffer von Flo und Nico (je 2) und einem Treffer Marke "Tor des Monats" von Sebastian fuhren wir einen am Ende sehr sicheren und verdienten Erfolg ein.

Der Start in die Quali ist also sehr gut gelungen, jetzt gilt es, das aber schon am Mittwoch im Pokal zuhause gegen Rott, und dann vor allem am kommenden Samstag beim sicherlich stärkeren Gegner aus Kriegsdorf, zu bestätigen.