A-Junioren: TuS Herchen - SG BSC/VFR (Kreissonderliga) 0-3 (0-1)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 08. Mai 2015 12:20
Geschrieben von André Schiefen / fk (JPresse)

Spielbericht

Souveräner Sieg!
Mit einigem Bauchgrummeln fuhr unsere A-Jugend am Samstag nach Herchen, wo sie nicht nur auf einen, nach der Hinspiel-Klatsche, sehr motivierten Gegner, sondern eben auf den Herchener "Rasen" trafen. ...>

Mit dem Ziel vor Augen, am kommenden Mittwoch im letzten Saisonspiel den dritten Tabellenplatz perfekt machen zu können, spielten unsere Jungs aber von der ersten Minute sehr konzentriert und ließen defensiv nichts anbrennen. Da Kombinationsspiel auf dem Platz recht schwierig ist, ließen sich allerdings auch unsere Chancen an einer Hand abzählen. Die beste davon, einen an unserem brandgefährlichen Neuzugang Gregor Benesch verschuldeten Foulelfmeter, nutzte Peter Hohn aber gewohnt souverän. So konnten wir mit einer 1-0-Führung in die Halbzeit gehen. Dies allerdings nicht sorgenfrei, da sich bereits nach einer halben Stunde Sören Tutlies mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel leider für den Rest der Saison verabschieden musste. Auch auf diesem Weg "Gute Besserung"!

Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann aber glücklicherweise doch erfreulicher als eigentlich erwartet. Bis auf zwei Halbchancen des bulligen Herchener Mittelstürmers ließ die Defensive überhaupt nichts mehr zu. Nach vorne ergaben sich mit zunehmender Spieldauer immer mehr Chancen für unsere Farben, von denen Basti Lenger und Marcel Fuchs zwei zum letztlich sehr souveränen und ungefährdeten Sieg nutzen konnten. Ein großer Dank noch an unseren Comebacker Lukas Pfannenschmidt, der als Innenverteidiger eine absolut souveräne Leistung ablieferte und an Nick Scheffler, der als B-Jugendlicher eine beeindruckende Vorstellung gab und mithalf, diesen so wichtigen Sieg unter Dach und Fach zu bringen!

Nun gilt es am Mittwoch, um 19:00 Uhr, auf dem Wasserberg noch einmal alle Reserven zu mobilisieren, um in einem direkten Duell gegen den FC Hennef 05 den dritten Platz in der Sondergruppe zum Saisonabschluss zu behaupten und dann diesen Erfolg zu feiern.