A-Junioren: SG BSC/VFR - FC Hennef II (Kreissonderliga) 0-2

Spielbericht

Niederlage zum Saisonabschluss!
Im leider schon letzten Spiel der abgelaufenen Saison empfingen wir am vergangenen Mittwochabend den Tabellennachbarn aus Hennef. Mit einem Sieg hätten wir den dritten Platz in der Endabrechnung sichern können, leider kam es anders. ...>


Von Beginn an entwickelte sich wieder genau das Spiel, das wir eigentlich haben wollten. Der Gegner hatte viel Ballbesitz, erspielte sich aber keine einzige Torchance, da wir wieder einmal sehr konzentriert verteidigten. Auf der anderen Seite hatten wir in der ersten halben Stunde bereits drei hundertprozentige Torchancen, die aber allesamt vergeben wurden. Das sollte sich an diesem Abend rächen, denn nach einer Ecke für den Gast kam der längste Spieler der Hennefer mit dem Kopf an den Ball und bugsierte ihn irgendwie ins lange Eck zum bis dahin sicher sehr glücklichen Führungstreffer für unseren Gegner. So ging es dann mit einem 0-1 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit versuchten wir noch einmal, dem Spiel eine Wende zu geben, allerdings waren die Aktionen jetzt oft zu überhastet und unkontrolliert, so dass wir den Hennefer Schlussmann nur noch selten in Bedrängnis bringen konnten. So kam es dann wie so oft: In der Schlussminute setzte Hennef den entscheidenden Konter und gewann am Ende mit 2-0.

Auch wenn das Ende der Saison dann doch ein wenig traurig stimmte, können wir mit dem Verlauf der Saison sicher mehr als zufrieden sein. Punktgleich mit Spich die Sondergruppe auf Platz 4 beendet, damit hätte vor der Saison sicherlich keiner gerechnet. Die Mannschaft hat sich diesen hervorragenden Platz aber durch ihren Einsatz, ihre Lernbereitschaft und nicht zuletzt durch auch spielerisch überzeugende Auftritte mehr als verdient, und das, obwohl der Kader durch Verletzungen, berufliche oder sonstige Gründe doch immer wieder arg dezimiert war. An dieser Stelle noch einmal ein "Herzliches Dankeschön" an die Spieler und Trainer unserer beiden B-Jugend-Mannschaften, die uns immer mal wieder ausgeholfen haben, wenn Not am Mann war!

Den Jungs, die nun in den Seniorenbereich wechseln, wünschen wir für die sportliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg!